Dem Horizont so nah

03.03.2017


Dieses Buch lässt einem nicht mehr los

Ich könnte tausend Worte benutzen um zu beschreiben was dieses Buch in mir ausgelöst hat und es wäre noch immer nicht genug um all meine Tränen , meine Freude und meine Hoffnungen von diesen Buch auszudrücken 



I

Fakten zum Buch :

  • Gekauft habe ich dieses Buch bei Liebro ( um jeweils 10,30 )
  • Es ist der erste Teil einer Triologie ( Teil zwei ist aus Dannys Vergangenheit , Teil drei wie er seine Freundschaft zu Christina aufbaute )
  • Es ist eine wahre Geschichte
  • Mit dem Geld des Buches unterstützt Jessica Koch eine Hilfsorganisation

Inhalt :

Jessica führt ein normales Leben bis sie Danny trifft ,der von außen hin perfekt wirkt : wunderschön , reich , angeberisch und humorvoll. Doch als sie ihn besser kennenlernt , bröckelt seine Fassade : er erzählt ihr , dass er seit seiner Kindheit schwerst traumatisiert ist. Trotz allem verlieben sie sich ineinander. Doch nicht nur Dannys Vergangenheit ist

Charaktere :

  • Jessica :

Sie kommt aus einer Bilderbuchfamilie und ist gerade deshalb so schockiert von Dannys Vergangenheit. Oft hätte düster auch seine Zukunft ist bereits gezeichnet.ich sie einfach nur schütteln können , weil sie so etwas falsches tat in anderen Momenten hätte ich sie am liebsten umarmt , da sie meiner Meinung genau das Richtige getan hat.

  • Danny :

Ist meiner Meinung nach so ein Charakter , der in einer von John Greens Geschichten vorkommen könnte. Seine Art hat mich wirklich fasziniert : diese Angeberei , die nur Fassade ist und sein Humor ebenso wie seine Gedankengänge machen ihn einfach perfekt. Ich glaube ich habe mich ebenso ihn in verliebt wie es Jessica in der Geschichte getan hat.

  • Als Nebencharaktere gibt es Christina und Dannys Freunde von denen wir aber nicht viel erfahren.

Schreibstil :

Man muss dazu sagen :

Es ist eine wahre Geschichte. Jessica Koch hat das alles wirklich erlebt. Sie konnte mit Danny nie abschließen , deshalb riet ihr Mann alles aufzuschreiben. Das hat sie getan. Sie hatte es nie vor zu veröffentlichen , sondern sich nur alles von der Seele zu schreiben. Schließlich wurde es aber veröffentlicht , aber das damit verdiente Geld spendet sie an einer Hilfsorganisation. Ihr Wunsch ist eine Stiftung in Dannys Namen zu gründen.

Mir hat der Schreibstil sehr gefallen , ich finde es muss nicht alles hochgestochen klingen um einen zu fesseln. Ich habe beim Lesen wirklich die Zeit vergessen und ich finde genau sollte es sein.

Meine Bewertung :

Es ist ein trauriges Buch. Diese Tatsache kann man nicht schön reden , aber ich fand es atemberaubend. Schon auf den ersten Seiten habe ich etwas für Danny verspürt und kann Jessica vollkommen verstehen , dass sie sich ihn in verliebt hat. Ich habe an einigen Stellen richtig gelacht und an deren geweint. Damit meine ich nicht nur ein paar Tränen , es waren fast 2 Stunden nachdem ich das Buch beendet habe. Es hat mich nicht losgelassen , ich muss noch immer an diese Geschichte denken. Immer wieder habe ich die markierten Stellen gelesen und wollte nicht , dass die Geschichte endet. Gerade die Tatsache , dass dies eine wahre Geschichte ist hat mich zum Nachdenken gebracht. Wie hat er ausgesehen ? Wie war es in seine Augen zu sehen ? Welche Schmerzen hatte er ? Wie klang seine Stimme ? Fragen , die ich mir gestellt habe.

Das Buch ist keine leichte Kost , aber wenn man ergreifende Geschichten mag , sollte man dieses Buch unbedingt lesen. Es hat von mir 5 von 5 Sterne bekommen. Ich kann gar nicht beschreiben was ich dabei gefühlt habe... Es hat mich die Zeit vergessen lassen , in eine andere Welt entführt. Dieses Buch muss man gelesen haben , es ist so wundervoll.

Lesestellen und Zitate :

  • Dannys Schmerz hätte man problemlos auf zehn Menschen mit zehn verschiedenen Leben verteilen können , und es wäre immer noch mehr als genug für jeden da gewesen
  • ,, Du hast also wegen einem Reh diesen Unfall gehabt ? '', hakte Jörg nach.

,, Ja. Das stand da einfach so mitten auf der Straße.''

,, Hab ich doch. Hat aber nicht gereicht''. Er zuckte die Schultern und sah mich entschuldigend an. ,, Dem Reh geht es gut , Ducky keine Sorge ''

  • ,, Danny ! Mach auf ! ''

,, Nein. Es ist Schluss. Du kommst nicht mehr in meine Nähe''

,, Mach auf ! ''

,, Niemals. Geh heim ''

,, Mein Hund ist bei dir im Zimmer , du Idiot ! ''

,, Ich bringe sie dir morgen. Auf Wiedersehen , Jessica ! ''

Voller Wut hämmerte ich gegen die Tür.

,, Mach verdammt noch mal auf ''

,, Ich liebe dich nicht mehr'' rief er zu mir hinaus.

,, Ach hör doch auf. Du kannst nicht lügen , also spar's dir ''

,, Ich habe dich betrogen. Ich habe eine andere ! ''

,, Danny , mach auf.''

,, Schon seit zwei Jahren und du hast nichts davon bemerkt. Du darfst mich jetzt hassen.''

,, Ich verzeihe dir. Lass mich rein ! ''


Ich hoffe ich konnte vermitteln wie sehr mich dieses Buch begeistert hat :)