Hallo Leben hörst du mich ?

15.04.2017



Dieses Buch , so viel nehme ich vorweg ist ein Highlight und eines der besten Bücher ,  die ich dieses Jahr ( 2017 ) gelesen habe.

Und was dieses Buch so besonders macht , erfährt ihr hier. ( der Link zur Leseprobe ist am Ende es Beitrags )

,, Wer seid ihr ? Wie seht ihr aus ? Wohnt ihr in Häusern ? Ich wohne in einem Haus. Mein Name ist Alex Petroski und unser Haus steht in Rockview , Coloraso , Vereinigte Staaten von Amerika , Planet Erde ''

Dieses Buch kaufen

Fakten übers Buch

  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten / 14,99 €
  • Autor : Jack Cheng
  • Verlag: cbt (6. März 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
  • Originaltitel: See you in the cosmos

Titel und Cover

Ich liebe dieses Cover , ich glaube passender hätte man es nicht gestalten können. Es ist ein Traum , ein wahres Meisterwerk und zeigt trotz der schlichten Gestaltung genau das um was es in dem Buch geht. Übrigens hat das Buch im englischen dasselbe Cover. Ich finde sowohl der englische Titel ( see you in the cosmos ) als auch der deutsche passen beide ideal zum Buch. Das ist definitiv ein Kunstwerk sowohl die Wörter , die einandergereiht worden sind als auch das Cover. Perfekt. Mehr kann man nicht sagen.

Inhalt

Das Buch ist ganz besonders aufgebaut und zwar besteht es aus Aufnahmen , die Alex ins Weltall schicken möchte. Das klingt jetzt wahrscheinlich so als wäre das Buch unspektaktakulär , aber das ist es ganz und gar nicht. Wir lernen dadurch so viel über Alexs Leben und die wirkliche Wahrheit und was es heißt tapfer zu sein.

Alex ist 11 und lebt mit seiner Mutter , die sehr oft ihre ruhigen Tage hat und mit seinem Hund Carl Sagan , benannt nach seinem Vorbild in einem Haus . Er liebt nichts mehr als den Weltall , die Raketen und die Geheimnisse des Universums. Alex möchte seine Rakte samt dem Ipod auf einem Raketenfestival losstarten und macht sich deshalb allein mit seinem Hund auf die Reise...

Auf dieser Reise lernt er etliche Menschen kennen und versucht auch etwas über seinen verstorbenen Vater herauszufinden.

Alex lernt tapfer zu sein und die wirkliche Wahrheit anzunehmen.

Und warum ... das müsst ihr selbst lesen ;)

Mir hat die Geschichte unglaublich gut gefallen. Sie war toll aufgebaut , gut durchdacht und es gab auch Stellen , die mich unglaublich überrascht haben und bei denen man nicht Recht wusste was passiert war. Und sie vermittelt uns so wichtige Botschaften und bringt uns eigentlich eine harte Geschichte nahe , denen wir uns am Anfang überhaupt nicht bewusst sind. Einfach atemberaubend und wundervoll.

Charaktere

  • Alex

Der Hauptprotagonist in dem Buch. Er ist unglaublich mutig und wirklich verantwortungsvoll wie er immer wieder betont. Seine Art die Dinge zu sehen ist faszinierend und seine Denkensweise hat mich etliche Male zum Lachen gebracht. Ich liebte Alex einfach J

  • Zed

Er meditiert viel und hat daher eine sehr ruhige Art , die sehr locker wirkte und der Geschichte etwas Standfestigkeit verlieh

  • Steve

Man lernt ihn im Buch aus vielen Seiten kennen : wütend , lustig , fürsorglich ,genervt , glücklich und traurig. Es ist schwer zu sagen wie er tickt , aber ich kann nur sagen , dass ich ihn trotz mancher seiner Reaktionen ins Herz geschlossen habe.

  • Terra

Sie ist überaus spontan wie man sehr oft im Buch feststellen konnte und hat eine sehr herzerwärmende , süße Art. Mit 19 Jahren wirkte sie mir sehr verantwortungsvoll und das fand ich toll. Auch sie mochte ich überaus gern.

  • Ronnie

Im Großteil der Geschichte wirkt er sehr unnahbar und man merkt immer wieder wie wichtig ihm sein Job ist. Aber hinter seiner strengen , kühlen Art ist empfindlich und sorgt sich so sehr es nur geht um seinen kleinen Bruder auch wenn er lange Zeit nicht da war.

Das sind die Charaktere , die im Buch wirklich eine große Rolle spielen. Natürlich gibt es auch noch Alexs Mutter , aber ihren Charakter könnte ich nicht definieren und spoilern will ich natürlich auch auf keine Fälle.

Schreibstil

Das Buch besteht aus Aufnahmen , die Alex und andere Personen machen und auf denen Alex viel über sich berichtet. Es ist so einzigartig , dass man es nur lieben kann. Alex ist 11 und erzählt auf seine eigene Art , die einem etliche Male zum Lachen bringt und oft auch zu Tränen rührt. Er stellt immer wieder Fragen an die Wesen aus dem All , was mich sehr berührt hat. An manchen Stellen weiß man nicht genau was passiert , weil nur Geräusche aufgenommen wurden und da muss man einfach weiterlesen , weil es so wahnsinnig spannend ist.

Genau diese Mischung ( humorvoll , berührend , spannend ) macht einen perfekten Schreibstil für ein Jugendbuch aus. Atemberaubend was Jack Cheng mit seinen Worten erschaffen hat.

Negative Punkte

An diesem Buch habe ich überhaupt nichts auszusetzen. Ich glaube ich noch nie ein Buch bewertet , an dem ich nichts auszusetzen hatte , aber das ist hier der Fall. Daran könnt ihr erkennen wie mega toll dieses Buch ist.

Positive Punkte

  • Der Aufbau dieses Buches ist einzigartig und wurde sehr gut umgesetzt
  • der Schreibstil hat mir wahnsinnig gut gefallen
  • die Charaktere sind einfach nur toll dargestellt , so verrückt und humorvoll einfach toll
  • die spannenden Stellen haben mir unglaublich gut gefallen
  • es vermittelt so wichtige Botschaften übers Zusammenhalten , Tapfersein , die wirkliche Wahrheit ... atemberaubend wie man so etwas beschreiben kann ohne den Leser traurig zurückzulassen
  • es gibt eine Kerngeschichte , die erst im letzten Drittel des Buches deutlich wird und ich finde es genial wie man diese Geschichte , aber vorher nicht in den Vordergrund stellt , sondern eher daneben herschleift ohne , dass der Leser es merkt und erst im letzten Drittel wird man damit überfallen wenn ich das so nennen kann.

Meine Meinung

Dieses Buch fand ich atemberaubend. Ich habe mir zuerst gedacht , dass es viel um Philosophie geht , was aber eher weniger der Fall war und trotzdem hat es mich positiv überrascht. Der Klappentext verrät nicht annähernd wie wundervoll dieses Buch ist. Es ist viel mehr als eine einfache Geschichte , es zeigt und vermittelt uns so viele Botschaften. Ich habe an manchen Stellen wirklich gelacht und konnte nicht mehr aufhören und an manchen Stellen habe ich geschluckt und habe ein paar Tränen vergossen. Mir hat jede Seite des Buches unglaublich gut gefallen und ich habe mich auf jedes Kapitel gefreut. Umso trauriger war ich , als ich das Buch beendet habe. Was Jack Cheng mit diesen Werk geschaffen hat , könnte ich ihn in einer Million Worte fassen und es würde nicht reichen um zu beschreiben was dieses Buch in mir ausgelöst habe.

Ich vergebe 5 / 5 Sternen und betone , dass es ein Highlight war und ich mich unglaublich gefreut habe 378 Seiten lang an Alexs Seite sein durfte. Bei diesem Werk habe ich die Zeit vergessen , es drehte sich alles nur mehr um Alex.

Fazit

Alle , die auf einzigartige Geschichten stehen und Humor in einer kindlichen Schreibweise erleben möchte , empfehle ich dieses Buch. Es enthält viele Botschaften und wundervolle Charaktere , die man nur ins Herz schließen kann. Es ist unmöglich dieses Buch nicht ohne ein Lächeln und einer Träne zu beenden.

Bei diesem Buch vergisst man die Zeit , man ist gefesselt und fühlt mit den Charakteren sowie den Hauptprotagonist Alex mit.

Ein Highlight für jeden , egal welche Altersgruppe , egal woher ihr kommt , egal wer ihr seid - nach diesem Buch habt ihr sicher die ein oder andere Botschaft in eurer Leben mitgenommen.

,, Dieses Buch feiert das Allerbeste in der menschlichen Natur. Ich liebe es ''

Mit den Worten von Barry Jonsberg beende ich diese Rezension und kann nur hoffen euch für dieses Buch begeistert zu haben.

Ich wünsche euch noch tolle Lesestunden :)

Leseprobe

Auch diesmal habe ich wieder eine Leseprobe mit rund 35 Seiten für euch mit der euch versuchen möchte zu überzeugen :)

Leseprobe

Dieses Buch kaufen