Mädchen aus Papier

28.04.2017

Wie würdest du reagieren , wenn deine Schwester vor 12 Jahren spurlos verschwunden ist und plötzlich wieder auftaucht ?

Das ist die im Mittelpunkt stehende Frage im Buch.

Und genau dieses Buch rezensiere ich heute und wenn ihr wissen wollt was ich an diesen Buch so geliebt habe , müsst ihr nun weiterlesen.

Viel Spaß





,,Der Tag , an dem du merkst , dass deine Eltern unfehlbar sind und nichts und niemand dich beschützen kann , ist der Tag , an dem du erwachsen wirst ''

Fakten übers Buch

  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten / 16,99 €
  • Verlag: cbt (20. März 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Durchschnittliche Kundenbewertung 3,8 von 5 Sternen

Titel und Cover

Den Titel finde ich passend , weil Mari im Buch mehrmals betont , dass sie wie eine Fälschung fühlt und wie aus Papier , da sie alle Erwartungen erfüllen musste. Besonders finde ich , dass der Titel und der Autor halbkreis förmig geschrieben ist , das hebt sich deutlich ab. Im Gegensatz zu anderen Büchern steht auch die Hand im Fokus und das Mädchen am Cover ist verschwommen und unscharf , da haben sich die Coverdesigner wirklich Mühe gegeben , was man auch merkt.

Inhalt

Mari ist drei, als ihre Schwester in einem Kaufhaus spurlos verschwindet. Seit Mari sich erinnern kann, schwebt der Schatten der verlorenen Tochter über der Familie und lässt die Verschwundene beinahe realer scheinen als sie selbst. Als Annika nach zwölf Jahren wie aus dem Nichts wieder auftaucht, sind alle überfordert von diesem Geistermädchen, das verschlossen, unzugänglich und geheimnisvoll ist. Während die Eltern krampfhaft heile Welt spielen, fühlt Mari sich mehr und mehr verdrängt. Bis ihr irgendwann nichts anderes übrig bleibt, als selbst zu verschwinden. Zusammen mit ihren Freunden Clementine und Ole macht sie sich auf einen irrwitzigen Trip nach Italien - um am Ende doch zurückzufinden.

Ich bin doch der Meinung , dass der Klappentext in einem bestimmten Punkt etwas in die Irre führt : Ich habe mich auf eine Roadtrip eingestellt , aber der wurde in 20 - 30 Seiten gegen Ende hin abgehandelt. Um ehrlich zu sein hat mich das schon etwas enttäuscht.

Charaktere

Viele Charaktere , die ich gerne kennengelernt hätte , wurden nicht besonders gut beschrieben. Gerade von Annika , die ich doch gerne kennengelernt hätte , erfährt man sehr wenig.

  • Mari ,

die Hauptprotagonistin

ist ( nach meiner Meinung ) eher so der Kumpeltyp - und kann ganz gut mit Jungs.

  • Clementine ,

ist Maris beste Freundin.

Eine sehr eigenwillige und egoistische Person , die aber mit einer Krankheit zu kämpfen hat

  • Ole

Ist ein sehr sturer Charakter , der von außen hin eine sehr harte Schalte hat

Über Annika sowie Niklas kann ich nicht viel ( eigentlich nichts ) sagen

Schreibstil

Der Schreibstil ist wirklich mega gut. Vom gesamten Buch fand ich den Schreibstil am besten. Diese kursiv geschriebenen Stellen am Anfang jedes Kapitels haben mir so unglaublich gut gefallen. Ich habe noch nie so tolle , wahre Sätze über das Leben und allem darin gehört , da kam nicht mal John Green mit. Auch in den Kapiteln war der Schreibstil angereichert mit bildhafter Sprache , vielen tollen Vergleichen und jede Menge Wahrheiten. Für mich ist es immer wieder fasziniert wie manche Autoren Sätze über das Leben aufstellen können , die einem direkt ins Herz springen und immer im Kopf herumgeistern , ein Riesenkompliment an dieser Stelle J

Negative Punkte

Ich möchte darauf hinweisen , dass ich hier niemanden kritisieren möchte , es ist nur meine eigene Meinung und jeder sieht das anders.

  • Wie oben schon erwähnt , fand ich etwas enttäuschend , dass der Roadtrip nur auf knapp 30 Seiten beschrieben worden ist. Und in den diesen Seiten bekommt so wenig Einblick was ich sehr schade finde
  • ich finde , dass sehr viele Inhalte bearbeitet werden , aber diese immer nur zur Hälfte. Am Ende des Buches sind sehr viele Fragen offen
  • Viele Charaktere lernt man im Buch einfach nicht gut kennen wie z.B Annika oder Niklas

Positive Punkte

  • Das Cover ist sehr speziell gestaltet
  • Die Idee dahinter ist wirklich gut
  • Der Schreibstil ist so überragend gut , dass man allein deswegen dieses Buch kaufen sollte

Meine Meinung

Ich habe dieses Buch komplett ohne Vorurteile begonnen , ich habe beim Lesen wirklich keine Meinung zu diesem Buch gehört.

Die erste Hälfte hat mir sehr gut gefallen , gerade der Schreibstil hat mich da sehr überzeugt , aber danach schwächte sich das Buch zeitenweise total ab und dann ging es wieder etwas besser. Aber gerade an diesen Stellen wo es sich sehr abgeschwächt hat , fiel es mir schwer mich zu motivieren weiter zu lesen.

Im Nachhinein denke ich , dass es großteils an mir lag.

Natürlich fand ich das Buch auf keinen Fall schlecht und hatte es auch nie vor es abzubrechen , aber es gab eben die oben erwähnten negativen Punkte.

Ich gebe dem Buch 3 / 5 Sternen

Fazit

Alle , die tolle Zitate wollen , empfehle ich dieses Buch. Ihr findet hier eine große Menge , da gebe ich mein Ehrenwort darauf.

Dieses Buch ist ein tolles Buch für zwischendurch und sieht sicher toll im Regal aus

Leseprobe

Du willst in das Buch hinein lesen , weil du dich von dem Schreibstil selbst überzeugen willst ?

Mit dem Link unten kommst du zur 32-seitigen Leseprobe , die downloaden und ausdrucken kannst :)

Achte auf die kursiv geschriebenen Stellen ( beim 3. Kapitel / Puppenhaus ist meine persönliche Lieblingsstelle )

Leseprobe

Dieses Buch kaufen


Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen